Neue Messe in 88046 Friedrichshafen, Entwurf gmp (von Gerkan, Marg und Partner, Architekten BDA, Hamburg),
GU: Hochtief AG, Rheinelektra

Projekt

Insgesamt 10 Messehallen für die Neue Messe in 88046 Friedrichshafen


Architekten

gmp (von Gerkan, Marg und Partner, Architekten BDA, Hamburg)
Entwurf: Prof. Volkwin Marg, Hauke Huusmann
Projektleitung: Wolfgang Haux

GU

Hochtief AG/Rheinelektra

Bauzeit

Mai 2000 bis Juli 2002
Erweiterungen September 2002 und Oktober 2003

Außenbereich der Messehalle - Neue Messe Porenbeton-Wandplatten an einer Messehalle Porenbeton-Wandplatten mit energiesparendem Wärmeschutz Bauphase des Neubaus - Neue Messe Aufbau der Porenbeton Fassaden Porenbeton Fassade Porenbetonfassade im Neubau der Messehalle - Neue Messe
Technische Beschreibung

Leistungsumfang:
Innerhalb der Firmengruppe wurden für 8 der 10 Messehallen ca. 30.000 m² Porenbeton-Wandplatten und ca. 8.000 m² Porenbeton-Dachplatten geliefert und montiert, zum Teil mit vorgestellten Lisenen zur optischen Gliederung der Baukörper.

Ausstattung:
Porenbeton erhielt den Vorzug zur Leichtbauweise, da so folgende Zielsetzungen verwirklicht werden konnten:
  • Wertbeständige, massive Gebäudestruktur
  • Niedrigere Betriebs- und Unterhaltskosten
  • Gute Schallabsorbtion
  • Höchste Brandsicherheit
  • Energiesparender sommerlicher wie winterlicher Wärmeschutz
  • Schnelle Montage